Curriculum Alterszahnmedizin für zahnmedizinische Fachangestellte

Die intensivere Beschäftigung mit dem älteren Patienten wird für die Zahnmedizin immer wichtiger. Seit 2006 leben in Deutschland mehr Menschen, die 65 und älter sind, als Menschen, die jünger als 20 sind. Alterszahnmedizin, die Disziplin, die sich mit dem alten Patienten in der Zahnmedizin beschäftigt, hat zwei grundsätzlich verschiedene Aspekte. Einmal geht es um den so genannten „fitten“ Alten, der noch die Zahnarztpraxis aufsuchen kann, zum anderen um die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen in Einrichtungen oder in der häuslichen Pflege. In beiden Bereichen bestehen spannende, neue Aufgaben für qualifizierte Mitarbeiterinnen im Praxisteam.

 

Diese Qualifikation vermittelt das Curriculum „Alterszahnmedizin für die ZFA“ der Deutschen Gesellschaft für AlterszahnMedizin (DGAZ) und der Akademie Praxis und Wissenschaft (APW) in der DGZMK. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der praktischen, insbesondere auch mobilen Arbeit.

 

Das Curriculum steht im Einklang mit den Vorgaben des Zahnheilkundegesetzes sowie dem Delegationsrahmen der Bundeszahnärztekammer. Das Curriculum wird durch ein Kolloquium abgeschlossen.

 

Die erfolgreiche Teilnahme an dem Curriculum wird mit der Verleihung eines Zertifikates bescheinigt.

 

WK01 Curriculum Alterszahnmedizin Modul 1

Modul 1 - Gerostomatologische und geriatrische Grundlagen
 

Tag 1

  • Grundlagen Seniorenzahnmedizin, demographischer und soziologischer Wandel, körperliche und psychische Veränderung im Alter, Behinderungen im Alter, Altersveränderungen im Mund    
  • Kommunikation mit Senioren
  • Umgang mit älteren Patienten: Praktische Übungen, Rollenspiele
  • Videoaufzeichnungen


Tag 2

  • Erkrankungen im Alter, Schwerpunkt Demenz
  • Lagerung und Transport älterer Menschen, ergonomische Patientenführung
  • Gerostomatologischer Parcours
  • praktische Übungen im Altersanzug

 

 

 

 

 

 

WK02 Curriculum Alterszahnmedizin Modul 2

Modul 2 - Senioren in der Praxis


Tag 3

 

  • Praxiskonzepte, Anforderung und Herausforderung, angepasste Praxisstruktur
  • Ernährung im Alter, zahngesunde Ernährung bei Senioren, Halitosis
  • Destruktionen der Zahnhartsubstanz
  • Abrechnung, Anamnese, Indizes
  • Juristische Aspekte: Delegation, Zahnheilkundegesetz, Betreuungsrecht, Patientenverfügung, Einwilligung zur Behandlung
  • Unterstützende Parodontitis-Therapie (UPT), Professionelle Zahnreinigung bei Senioren (PZR-S), Patientenmotivation, Materialien
  • Der geriatrische Notfall, praktische Übungen

 

Tag 4

  • Praktikum in der Praxis: Durchführung einer PZR-S,UPT
  • Diskussion und Bewertung von Patientenfällen
  • Materialen, Gerätedemonstration, mobiles Equipment

 

WK03 Curriculum Alterszahnmedizin Modul 3 und Abschlussprüfung

Modul 3 - Aufsuchende Betreuung und Versorgung / Abschlusskolloquium

 

Tag 5

 

  • Grundzüge der Betreuung und Pflege, Strukturen, Pflegestufen, MDK, Pflegealltag
  • Mobile Konzepte, Organisation, Material, mobile Prävention, mobile Therapie
  • Hygienemanagement, RKI-Richtlinien
  • Schulung von Pflegekräften, Mustervortrag
  • Praktikum in der Einrichtung, Pflegeschulung und präventive Maßnahmen

Tag 6

  • Mobile Abrechnung, Versorgungsstärkungsgesetz, Kooperationsvertrag Münchner Modell
  • Abschlusskolloquium, Zertifikate

Für das Abschlusskolloquium wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von Euro 180,00 zzgl. 7 % USt erhoben.

 

Ansprechpartner

Monika Huppertz 0211/669673-43

Informationen

Kursart: CURRICULUM
Fachgebiet:

Gebühren (je WK)

Kursgebühr: 370.00000000000000000000 EUR

Referenten

Dr. med. dent. Dirk Bleiel