Curriculum CAD / CAM

- Erster Serienstart 2019 -

In der Zahnmedizin entwickeln sich digitale Technologien derzeit rasant weiter. Parallel dazu wurden zahlreiche innovative Werkstoffe in den Markt eingeführt. Diese zunehmenden computergestützten Herstellungsverfahren, aber auch die neuen, komplexen Möglichkeiten in der restaurativen Zahnmedizin, erfordern mehr Wissen und Können von Seiten des Zahnarztes und Zahntechnikers, um diese Innovationen bewerten zu können. Viele Detailfragen zur klinischen Anwendung der CAD/CAM-Technologie, zur Wertschöpfung in der Zahnarztpraxis, aber auch zu dem Umgang mit CAD/CAM-Werkstoffen und deren erforderlichen Präparationsformen, adhäsiven Befestigung und Ausarbeitung nach dem Einsetzen, ergeben sich häufig beim ersten klinischen Fall.


Dieses CAD/CAM-Curriculum soll verschiedene Aspekte dieser Neuentwicklungen beleuchten, um dem Privatpraktiker wissensbasiert Entscheidungsparameter aufzuzeigen und die beste Behandlungsoption und Vorgehensweise für den jeweiligen Patientenfall zu finden.


Die Module geben einen praxisbezogenen Überblick über die auf dem Markt erhältlichen CAD/CAM-Systeme, über aktuelle vollkeramische Werkstoffe und innovative CAD/CAM-Materialien. Darüber hinaus werden deren Indikationsbereiche und Anwendung im digitalen Workflow detailliert dargestellt.


Neben theoretischen Grundlagen werden praktische Übungen zu defektbezogenen Präparationsformen und der Anwendung digitaler Technologien, von intraoralem Scannen, computergestützten Design und Herstellung der Restaurationen bis hin zur modernen Fotografie in den einzelnen Modulen, vermittelt. Für zahn- und implantatgetragene Restaurationen wird der digitale Workflow praxisnah anhand von Schritt-für-Schritt-Beschreibungen dargestellt und mit aktuellen Daten aus der Literatur wissenschaftlich untermauert.


Das CAD/CAM-Curriculum umfasst 7 Module und wird durch ein Kolloquium abgeschlossen. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit der Verleihung eines Zertifikates bescheinigt.


Unter anderem werden im Rahmen des Curriculums die folgenden Referenten tätig sein:
Prof. Dr. Florian Beuer, MME
Prof. Dr. Petra Christine Gierthmühlen
PD Dr. med. dent. Jan-Frederik Güth
ZTM Sascha Hein
Dr. med. dent. Sebastian Horvath
ZTM Udo Plaster
Dr. Bernd Reiss

Termine & Kursorte:

WK 1     : 25. und 26. Januar 2019 mit PD Dr. Jan Güth - Westdeutsche Kieferklinik Düsseldorf

WK 2     : 29. und 30. März 2019 mit Prof. Dr. Petra Gierthmühlen - Westdeutsche Kieferklinik

               Düsseldorf

WK 3     : 10. und 11. Mai 2019 mit Dr. Sebastian Horvath - Westdeutsche Kieferklinik Düsseldorf

WK 4     : 21. und 22. Juni 2019 mit Dr. Bernd Reiss - Digital-Dental-Academy Berlin

WK 5     : 20. und 21. September 2019 mit ZTM Sascha Hein - Westdeutsche Kieferklinik Düsseldorf

               (ACHTUNG: Neuer Termin)

WK 6     : 15. und 16. November 2019 mit Prof. Dr. Florian Beuer - Charité Berlin

WK 7     : 17. und 18. Januar 2020 mit Prof. Dr. Petra Gierthmühlen - Westdeutsche Kieferklinik

               Düsseldorf

WK 8     : 27. und 28. März 2020 mit Prof. Dr. Petra Gierthmühlen - Westdeutsche Kieferklinik

               Düsseldorf

Alle Kursmodule beginnen Freitags jeweils um 14:00 Uhr und enden Samstags um 17:00 Uhr

Kursgebühren:

Modul   APW-Mitglieder   DGZMK-Mitglieder   Nichtmitglieder
             
1   €uro 530,00   €uro 570,00   €uro 610,00
2   €uro 520,00   €uro 560,00   €uro 600,00
3   €uro 540,00   €uro 590,00   €uro 630,00
4   €uro 560,00   €uro 610,00   €uro 650,00
5   €uro 540,00   €uro 590,00   €uro 630,00
6   €uro 550,00   €uro 600,00   €uro 640,00
7   €uro 520,00   €uro 560,00   €uro 600,00
8   €uro 520,00   €uro 560,00   €uro 600,00
             
Total   €uro 4.280,00   €uro 4.640,00   €uro 4.960,00

 

WK01 Materialien CAD/CAM Systeme & Scanner

Modul 1: Materialien & CAD/CAM Systeme & Scanner

Theoretische Grundlagen:

  • Übersicht CAD/CAM Materialien
  • Werkstoffkundliche Grundlagen
  • Übersicht Systematik von CAD/CAM Systemen
  • Indikationsbereiche CAD/CAM Materialien & Systeme
  • Systematik von intra- und extraorale Erfassungssystemen
  • Theoretischer Hintergrund
  • Wissenschaftliche Daten zur digitalen Datenerfassung
  • Grenzen der intraoralen Scanner
WK02 Scanbare Präparationsformen

Modul 2: Scanbare Präparationsformen

Theoretische & praktische Grundlagen:

  • Theorie & Praxis: Keramikgerechte Präparationsformen
  • Keramikgerechte Präparationen & Minimalinvasive Präparation – was ist scannbar?
  • Präsentation von Fallsequenzen
  • Live Demonstration am Phantom Kopf: Verschiede Präparationsformen und Scannen der Präparation
  • Interaktive Behandlungsplanung von Fällen aus den Praxen der Teilnehmer
WK03 Simulationskurs: Designen & Fertigung

Modul 3: Simulationskurs: Designen & Fertigung

Praktische Grundlagen:

  • Praktische Übung, Design Teil 1: Einzelzahnrestaurationen (Inlay, Onlay, Veneer, Krone)
  • Praktische Übung, Design Teil 2: Seitenzahnbrücke & Provisorien
  • CAD/CAM Fertigung Schwerpunkt: Chairside Restaurationen: Front- & Seitenzahnbereich
  • CAD/CAM & statische und dynamische Okklusion: Praktische Übung: Herstellung eines Onlays
  • Theoretische Grundlagen: Adhäsive Eingliederung von CAD/CAM Restaurationen
  • Praktische Übung: Adhäsive Befestigung eines Onlays
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
WK04 Integration von CAD/CAM in der Zahnärztlichen Praxis

Modul 4: Integration von CAD / CAM in die zahnärztliche Praxis

  • Technische Voraussetzungen
  • Herausforderung für das gesamte Praxisteam
  • Umsetzung des klinischen Procedere
  • Implementierung in den Praxisablauf
  • Tips zum effizienten Vorgehen
  • Vorhersehbare Langzeitergebnisse
  • Wirtschaftlichkeit

 

WK05 Digitale Fotografie

Modul 5: Digitale Fotografie

Theoretische & praktische Grundlagen:

  • Grundlagen der digitalen Fotografie
  • Praktische Demonstration: Intra- & extraorale Aufnahmen
  • Präsentation von Fallsequenzen
  • Forensische Aspekte
  • Digitale Farbnahme & Fototechnik

 

WK06 Digitale Workflows in der Implantologie

Modul 6: Digitale Workflows in der Implantologie

Theoretische & praktische Grundlagen:

  • Wissenschaftliche Daten zu digitalen Workflows in der Implantologie
  • 3D-Planung, Navigierte Implantologie
  • Präsentation von Fallsequenzen
  • Praktische Demonstration: Live Scan & CAD Konstruktion von Implantatgetragenen Versorgungen am Phantomkopf
  • Theorie zu Verschraubten versus zementierten Restaurationen
  • Praktische Übung: CAD/CAM Design & Fertigung implantatgetragener Restaurationen
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
WK07 Komplexe Fälle & Digitale Workflows / Behandlungsplanung

Modul 7: Komplexe Fälle & Digitale Workflows & Behandlungsplanung

Theoretische & praktische Grundlagen:

  • Digitale Planungswerkzeuge: Facescan Analyse, digitaler Gesichtsbogen, Mock-up/Set-up in Design & Fertigung
  • Praktische Demonstration: FaceScan & CAD Konstruktion von komplexen Versorgungen
  • CAD/CAM Herstellung eines Mock-ups
  • Präsentation von Fallsequenzen
  • Interaktive Behandlungsplanung von Fällen aus den Praxen der Teilnehmer
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
WK08 CAD/CAM und abnehmbare Prothetik / Abschlussgespräch und Prüfung

Modul 8: CAD/CAM und abnehmbare Prothetik - Abschlußgespräch

Theoretische Grundlagen:

  • Grundlagen, Vorstellung verschiedenener Systeme
  • Klinik & Wissenschaft
  • Digital Denture: Möglichkeiten und Limitationen
  • Digitale Herstellung von Modellgussgerüsten, Stegen und Innenteleskopen
  • Präsentation von Fallsequenzen

Hauptreferent/-in

Prof. Dr. Petra Gierthmühlen
Weitere Kursreferenten
Prof. Dr. Florian Beuer
PD Dr. Jan-Frederik Güth
ZTM Sascha Hein
Dr. med. dent. Sebastian Horvath
Dr. Bernd Reiss

Informationen

Kursart: CURRICULUM
Fachgebiet:

Ansprechpartner/-in

Dirk Oberhoff
0211/669673-45